Kraft-Wärme-Kopplung

Beratung - Planung - Bauleitung - Building Information Modeling

Wir planen und beraten Sie zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung

 

Energiekosten senken - umwelt schonen

 

 

Eine der wichtigsten Maßnahmen für eine verbesserte Energieeffizienz ist es, den Wirkungsgrad von Energieumwandlungsanlagen zu steigern.  
 
Ein Beispiel hierfür ist im Bereich der Elektrizitätswirtschaft die Kraft-Wärme- Kopplung (KWK), bei der ein Kraftwerk gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt (der Wirkungsgrad kann dadurch bis zu 90 % betragen).
Nach dem Kraft - Wärme- Kopplungsgesetz erhalten Betreiber begünstigter KWK- Anlagen zeitlich befristete Zuschlagszahlungen Be-. sonders begünstigt werden die Betreiber von neu errichteten kleinen KWK- Anlagen mit einer elektrischen Leistung bis 50 Kilowatt und von Brennstoffzellen-Anlagen.

PLANplus ist Mitglied im

Bundesverband

Kraft-Wärme-Kopplung e.V

 

Die jetzt noch bestehenden Widerstände gegen dezentrale Stromerzeugung als Voraussetzung für eine möglichst vollständige Nutzung der KWK-Potenziale werden über kurz oder lang Vergangenheit sein. In einigen Jahren wird es zunächst für Energieversorger, -planer und –berater, dann auch für Industrie, Gewerbe, Verwaltungen, Wohnungswirtschaft und schließlich für die breite Öffentlichkeit eine Selbstverständlichkeit sein, dass bei der Planung der Wärmeversorgung neuer Gebäude und Produktionsprozesse immer auch die Möglichkeit der gekoppelten Stromerzeugung geprüft wird.


Ebenso selbstverständlich werden bestehende Wärmeversorgungsanlagen auf ihre Eignung auf Einbindung einer KWK-Anlage hin überprüft. Durch Mobilisierung kommerzieller Interessen im Bereich Planung, Bau und Betrieb von KWK-Anlagen sowie den Abbau von administrativen Hemmnissen und Informationsdefiziten wird ein bisher in Deutschland kaum für möglich gehaltenes KWK-Potenzial erschlossen werden.

Neue Chancen mit KWK in der Industrie: 

effizient produzieren - nachhaltig wirtschaften

 

In der Industrie besteht bedingt durch einen dauerhaft hohen Bedarf an Strom und (Prozess-)Wärme in vielen Branchen ein großes Potenzial für den Einsatz von hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Steigende Energiekosten und wachsender Wettbewerb sorgen dafür, dass Betriebe immer mehr Wert auf eine kostengünstige und nachhaltige Energieversorgung legen. Moderne Anlagen zur gekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme bieten die Chance für einen enormen Effizienzgewinn.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen von industriellen KWK-Anlagen wurden mit dem Ziel einer Verdopplung des KWK-Anteils bei der Stromerzeugung auf 25 % bis zum Jahr 2020 deutlich verbessert. Dazu zählt insbesondere die Novellierung des KWK-Gesetzes (KWKG) Anfang 2009, aber auch flankierende Maßnahmen wie steuerliche Entlastungen.

 

Das Informationsangebot des B.KWK umfasst einen Überblick über verfügbare KWK-Technologien, Einbindungsmöglichkeiten in die bestehenden industriellen Prozesse, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

 

BHKW-Anlage Nahwärme Heizzentrale Ebersberg

Gesamtleistung der Anlagen 1.200 KW - Termische Leistung BHKW 200 KW

BHKW-Anlage Gymnasium Markt Schwaben

Gesamtleistung der Anlagen 900 KW - Termische Leistung BHKW 200 KW - Wärmeversorgung Gymnasium, Turnhallen und Realschule Markt Schwaben

BHKW-Anlage Gemeindewerke Holzkirchen

Gesamtleistung der Anlagen 2.200 KW - Termische Leistung BHKW 2 x 200 KW - Wärmeversorgung Nahwärmenetz

BHKW-Anlage GWB Wohnanlage München

Gesamtleistung der Anlagen 600 KW - Termische Leistung BHKW 40 KW - Wärmeversorgung Wohnanalage Bestand- und Neubau 120 WE

BHKW-Anlage Pflegeheim Neufinsing

Gesamtleistung der Anlagen 200 KW - Termische Leistung BHKW 30 KW - Wärmeversorgung Pflegeheim und Wohnanalage

BHKW-Anlage Rathaus Neuching

Gesamtleistung der Anlagen 1.20 KW - Termische Leistung BHKW 20 KW - Wärmeversorgung Rathaus und Kindergarten

BHKW-Anlage Rotes Kreuz in Erding

Gesamtleistung der Anlagen 120 KW - Termische Leistung BHKW 20 KW - Wärmeversorgung Verwaltungsgebäude und Garagen

BHKW-Anlage Fa. Prüftechnik Ismaning

Gesamtleistung der Anlagen 1.80 KW - Termische Leistung BHKW 20 KW - Wärmeversorgung Verwaltungsgebäude

"CO2 Ranking"  der 10 Länder die jeweils aktuell den weltweit größten CO2-Ausstoß produzieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© PLANplus Techn. Gebäudeplanung GmbH & Co KG

Anrufen

E-Mail

Anfahrt